IKEA Symfonisk
IKEAs Sound-System SYMFONISK kann auf Möbeln platziert oder auch an der Wand montiert werden.

Bereits im Dezember 2017 hatten IKEA und SONOS angekündigt, gemeinsam ein Multiroom-Sound-System zu entwickeln. Die Aufgabenteilung erklärt sich eigentlich von allein: Während sich SONOS rund um die Technik des Soundsystems kümmert, übernimmt IKEA das Design der WLAN-Speaker. Nun wurden die ersten Prototypen, die SYMFONISK heißen, auf den Democratic Design Days von IKEA vorgestellt.

„Viele Menschen träumen von integrierten Sound-Systemen, aber nur wenige können sie sich leisten“, sagt Björn Block, Business Leader für IKEA Home Smart. Ziel der Kooperation soll es sein Multiroom Sound-Systeme für jedermann erschwinglich zu machen.

Außerdem wollen IKEA und SONOS mit der gemeinsamen Arbeit den Leuten helfen, Platz zu sparen, Kabel loszuwerden und Unordnung zu vermeiden – “Sound und Musik sollen zuhause auf schöne Art und Weise integriert werden“, so Block.

Symfonisk Speaker
Die SYMFONISK-Speaker von IKEA werden in verschiedenen Größen und Designs erhältlich sein. (Foto: IKEA)

Wie bei SONOS können die Lautsprecher von SYMFONISK auf oder in Möbeln stehen oder alternativ an der Wand montiert werden.

Steuern lässt sich das System auch über die SONOS-App. Außerdem werden mehrere Streamingdienste und Sprachassistenten unterstützt. Welche es sein werden, ist noch nicht bekannt.

SYMFONISK wird ab Anfang 2019 verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*